Was macht eine Fachkraft für Lagerlogistik?

Die Arbeit als Fachkraft für Lagerlogistik erfordert viele verschiedene Kenntnisse und Fähigkeiten. Man muss mit den unterschiedlichsten Waren fachgerecht umgehen können. Beim Gütereingang entlädt und kontrolliert man diese, prüft die Begleitpapiere und Zollvorschriften. Zu den Aufgaben gehören u. a. die Güter mit Fördermitteln sicher zu bewegen, zu kennzeichnen, einzulagern und die Lagerbestände zu kontrollieren und dokumentieren.

Ausbildungsdauer und Berufsschule

Die Ausbildung zum Fachlageristen dauert 2 Jahre und zur Fachkraft für Lagerlogistik 3 Jahre. Während der Ausbildung lernen wir die verschiedenen Abteilungen im Lager kennen. Mein Berufsschulunterricht findet im Rahmen meiner Umschulung an der BBS Jever statt. Meine Mitauszubildenden haben ihren Berufsschulunterricht in Oldenburg an der BBS Wechloy. In der Mitte der Ausbildungszeit muss man eine Zwischenprüfung absolvieren und die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Mein Arbeitstag in der Lagerlogistik

Mein Arbeitstag beginnt im Logistikzentrum von VIEROL in Rastede/Loy. Dort arbeite ich im Zweischichtsystem im wöchentlichen Wechsel in der Früh- und Spätschicht. Ich bin momentan in der Kommissionierung eingesetzt. Direkt nach Arbeitsbeginn hole ich mir einen Kommissionierauftrag aus dem Büro. Diesen sortiere ich dann nach Lagerzonen und nehme mir ein geeignetes Fördermittel wie z. B. einen Schubmaststapler oder einen Elektro-Hochhubwagen „Ameise“. Ich kommissioniere alle Artikel von meinem Auftrag und lege diese in meine Transportbox. Wenn der Auftrag abgearbeitet ist, kontrolliert ein Arbeitskollege die Liste auf Vollständigkeit. Dann beginne ich damit, den Auftrag für den Versand fertigzustellen und sicher zu verpacken.

Bewerbung zum Fachlageristen oder Fachkraft für Lagerlogistik

Wenn du dich für eine Ausbildung zum Fachlageristen oder zur Fachkraft für Lagerlogistik bewerben möhtest, ist in der Regel ein qualifizierter Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife nötig. Schreibe am besten eine Bewerbung und gebe diese persönlich in der Unternehmenszentrale ab. Alternativ kannst du dich auch online bewerben.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten: Man kann z.B. die Meisterprüfung ablegen und geprüfter Logistikmeister werden. Des Weiteren gibt es viele Möglichkeiten für unterschiedliche Fachwirt-Weiterbildungen.

Roy
Fachkraft für Lagerlogistik (ausgelernt 2019)