Ich bin Durchstarter des Jahres!

VIEROL hat dieses Jahr zum ersten Mal den Azubi-Preis „Durchstarter des Jahres“ vergeben. Wie man den bekommt und das Preisgeld abräumt erfahrt ihr im folgenden Beitrag!

Was ist das überhaupt?

Bei diesem Preis sammelt jeder Azubi durch verschiedene Aktionen Punkte, die am Ende des Jahres zusammengerechnet werden. Wenn man die meisten Punkte erreicht hat, gewinnt man – so wie ich es getan habe! 🙂

Wofür gibt es Punkte?

Punkte gibt es für Engagement in der Ausbildung. Dazu zählt unter anderem die freiwillige Teilnahme an Berufsinformations- oder Branchenmessen, Unterstützung an VIEROL-Veranstaltungen außerhalb der Arbeitszeit, Teilnahme an VIEROL-Sportveranstaltungen sowie das Amt als Azubi-Sprecher. Außerdem kann man durch die Teilnahme an Azubi-Projekten punkten. Zudem zählt nicht nur eine gute Leistung, gemessen an Abteilungsbewertungen und dem Berichtsheft im Ausbildungsbetrieb, sondern auch gute Leistungen in der Berufsschule. Diese werden durch die Durchschnittnote des Berufsschulzeugnisses bewertet. Außerdem kann man durch Verbesserungsvorschläge im Rahmen unseres Vorschlagwesens „Idee-Fix“ und die Erstellung eines Beitrages auf Social Media Plattformen Punkte erhalten.

Was ist das Ziel dabei?

Innerhalb eines Jahres das Engagement eines Azubis zu belohnen. Denn es sind nicht immer gute Noten wichtig, sondern auch das Verhalten gegenüber Vorgesetzen und Ausbildern. Persönliches Engagement wird somit schon in der Ausbildung bei VIEROL gefordert und gefördert und regt die Azubis zu einer noch intensiveren Teilnahme am Unternehmensgeschehen an. Also: Es lohnt sich schon während der Ausbildung großes Engagement zu zeigen. Vielleicht wirst du schon nächstes Jahr unser Durchstarter des Jahres!

Lara
Mediengestalterin Digital