Die Übernahme bei VIEROL!

Die Ausbildung nähert sich dem Ende und auch bei uns wird die Frage nach dem „Danach“ immer größer. Werde ich überhaupt übernommen? Welche Position werde ich besetzen? Welche Aufgaben werden zukünftig mein Berufsalltag bestimmen?

Die erste Frage wurde direkt am ersten Tag unserer Ausbildung beantwortet. VIEROL bildet aus, um uns als Nachwuchskräfte zu übernehmen. Das steht und stand für uns Azubis fest. Damit unsere übrigen Fragen schnellstmöglich beantwortet werden können, gibt es bei VIEROL einen festgelegten Übernahmeprozess.

Die Potentialanalyse

Die sogenannte Potentialanalyse wird bereits ein Jahr vor Abschluss der Ausbildung durchgeführt. Hierbei wird anhand eines bestimmten Schemas ein Test durchgeführt. Jeder Azubi bekommt die gleichen Fragen. Anhand der Beantwortung wird eine ganz individuelle Charakterbeschreibung für jeden Azubi analysiert. Auf Basis dieser Analyse können Rückschlüsse zur bestmöglichen Besetzung innerhalb des Unternehmens getätigt werden. Außerdem ist es erstaunlich zu sehen, wie genau doch dieser Test auf unsere Persönlichkeit zutrifft.

Was stelle ich mir nach der Ausbildung vor?

Drei Monate später, also im Oktober, haben wir konkrete Gespräche mit unserer Ausbildungsreferentin, Frau Faube, und Frau Viertelhaus-Koschig geführt. Hierbei ging es um die konkrete Frage, ob ich mir überhaupt vorstellen kann zu bleiben und was ich mir für Aufgaben vorstelle. Auch die Fragen bspw. nach einer Fortbildung oder einem berufsbegleitenden Studium wurden beantwortet.

Das konkrete Angebot

Im letzten Schritt, Anfang des Jahres, wurde uns dann das finale Arbeitsangebot vorgelegt. Nun lag es an uns. Zu meiner Wenigkeit kann ich sagen: Ich bleibe bei VIEROL. Meine Wünsche und Äußerungen wurden berücksichtigt und auf diesem Weg wurde die für mich perfekte Stelle geschaffen.

Lara
Mediengestalterin Digital