Mein Praktikum bei VIEROL

Mein Praktikum bei VIEROL hat mir sehr gut gefallen. An meinem ersten Tag wurde ich direkt freundlich und gut gelaunt empfangen. Das hat es etwas gelockert, sodass ich nicht mehr so nervös sein musste. Es gab viele verschiedene Aufgaben, die ich bearbeiten durfte, z.B. die Erstellung eines elektronischen Weiterbildungsordners oder das Verschicken von Werbegeschenken. Außerdem habe ich durch einige Aufgaben die anderen Azubis auch schon kennengelernt.

Was mache ich nach diesem Praktikum?

Im August fange ich dann meine Ausbildung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit dem Schwerpunkt Großhandel hier in der Zentrale an.

Was nehme ich aus den 4 Wochen mit?

Für meine Ausbildung nehme ich mit, dass man hier schnell eigene Verantwortung für seinen Bereich/Aufgaben bekommt, aber auch, dass man selbständig arbeiten muss.

Warum VIEROL?

Meine Ausbildung möchte ich bei VIEROL machen, weil ich finde, dass man bei VIEROL gute Zukunftsaussichten hat und weil es ein modernes, freundliches Familienunternehmen ist. Da ich mich für die Automobilbranche interessiere und diese auch sehr spannend finde, habe ich mich für VIEROL entschieden.

Was hat mich am meisten begeistert?

An meinem Praktikum hat mich am meisten begeistert, dass ich es in der Personalabteilung absolviert habe, da man diese Abteilung nicht in der Ausbildung durchläuft.

 

Lena